Afghanistan

Abschiebung trotz Ausbildungsplatz

Amir Hossain hätte am 1. Juni als Auszubildender in einem Nürnberger Restaurant anfangen können. Der Vertrag ist unterschrieben. Doch das war dem Ausländeramt zu spät, weil der Antrag des jungen Afghanen auf Aufenthaltserlaubnis 20 Tage zuvor abgelehnt worden war. Noch bevor dieser Bescheid rechtskräftig werden konnte, stand die Polizei vor Amir Hossains Tür, um ihn nach Afghanistan abzuschieben.

2017-01-24T14:16:16+01:0031. Mai 2016|Tags: , , |