Eichenkreuz Nürnberg – Die Sportarbeit der ejn

Die Eichenkreuz Sportarbeit stellt sich in einem breiten Sport- und Trainingsangebot verteilt über das Nürnberger Stadtgebiet dar.

So kann zwischen Montag und Freitag in verschiedenen Nürnberger Schulsporthallen Badminton, Beachvolleyball, Volleyball, Fußball, Basketball oder Tischtennis gespielt und (Wasser-)Gymnastik betrieben werden.

In unseren Teams, welche auf unterschiedlichem Niveau trainieren, geht es nicht um das reine Leistungsstreben und die Wettkampforientierung sondern um das sportliche Miteinander, sprich die geteilte Freude am Sport. Dies ist unabhängig von Religion, Nationalität, Geschlecht oder körperlicher Konstitution.

Mit unserem Sportangebot setzen wir ein Zeichen für Respekt im Umgang miteinander sowie deutlich gegen jede Form von Diskriminierung und Ausgrenzung!

Eichenkreuz-Motto: FREUDE – RESPEKT – ENGAGEMENT

FREUDE am Sport, am Miteinander, am Spiel, an der Begegnung

RESPEKT beim Umgang im eigenen Team und mit den Spielpartner*innen

Neben unseren regelmäßigen Sportgruppen tragen wir unsere Werte und Themen, welche uns wichtig sind, durch Turniere, Veranstaltungen und Ausstellungen weiter.

Zu denen zählen u. a.:

  • Nicaragua-Projekt: Unterstützung der lutherischen Kirche in Nicaragua durch die EK-Volleyballteams seit 2000. Spenden, Sportgeräte und gegenseitige Besuche. Engagement im Rahmen der Partnerschaft des evang.-luth. Dekanats Nürnberg mit der lutherischen Kirche in Nicaragua. Zuletzt im August 2018. Angesiedelt bei den EK-Volleyballgruppen.
  • Paraguay-Projekt: Seit 2018 unterstützen wir durch zwei Fußballturniere im Jahr das Straßenkinderprojekt in Santa Rosa, um bei Renovierungen oder der Beschaffung von Spiel- oder Schulmaterialien zu helfen.
  • Nürnberger Friedenslauf auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände seit 2007
    Der Friedenslauf wendet sich an Schulen in Nürnberg und gilt als Sponsorenlauf. Der Erlös der erlaufenden Gelder geht aufgeteilt an ein regionales, ein nationales sowie ein internationales Projekt oder eine Initiative, welche sich für Frieden und / oder soziale Gerechtigkeit einsetzt. Alle zwei Jahre gehen so ca. 1300 engagierte Schulklassen an den Start, nachdem sie sich zuvor in Workshops oder Exkursionen bereits mit dem Thema „Friedensarbeit“ in seiner vielfältigsten Form auseinandergesetzt haben.

Auszeichnungen

  • Julius-Hirsch-Preis 2007 des DFB
  • Mittelfränkischer Integrationspreis 2008 durch die Regierung von Mittelfranken
  • Interkultureller Preis 2014 des Integrationsrates der Stadt Nürnberg

Ansprechpartnerin

www.eknbg.de