Das „Nürnberger Senfkorn“ ist eine Auszeichnung für Ehrenamtliche, die in der Evangelischen Jugend Nürnberg tätig sind und sich durch besonders herausragendes Engagement auszeichnen.

Antragsstellung

  • Einen Antrag zur Verleihung der Auszeichnung kann jedes Gremium innerhalb der ejn an den Geschäftsführenden Ausschuss der Dekanatsjugendkammer stellen.
  • Sollte es in einer Gemeinde keinen Jugendausschuss geben, kann der Antrag auch von einem Mitarbeiter*innenkreis gestellt werden.
  • Die Bewerbung (Formblatt und Anschreiben) für die Auszeichnung des Folgejahrs ist bis zum 30. September bei der Dekenatsjugendreferentin Inge Braun abzugeben.

Kriterien

  • Abgabe eines Anschreibens, in dem kurz (maximal zwei DIN A4 Seiten) der*die Bewerber*in vorgestellt wird. Der formlose Brief sollte überzeugen, warum gerade diese Person eine Auszeichnung verdient hat.
  • Kontinuierliche Jugendarbeit von circa fünf Jahren in regelmäßigen Veranstaltungen/Gruppen o.Ä. (andere zeitliche Regelung für die Offene Kinder- und Jugendarbeit).
  • Herausragendes Engagement kann sich durch das Einbringen von Zeit, Zuverlässigkeit, selbstständiges Arbeiten und dem verantwortungsvollem Übernehmen leitender Funktion zeigen.
  • Es wird davon ausgegangen, dass alle Bewerber*innen christliche Werte vertreten, nach ihnen handeln und diese auch weitergeben.
  • Die Kriterien sind zwar richtungsweisend für die Verleihung, aber für besondere Ausnahmefälle auslegbar (wie z.B. Projektarbeit, die auch über die eigene Region hinaus strahlt).
  • Die Kriterien werden nicht an die Zahl der Anträge angepasst.
  • Eine mehrfache Auszeichnung ist nicht möglich, eine erneute Bewerbung jedoch schon.
  • Das antragstellende Gremium und der Geschäftsführenden Ausschuss der Dekanatsjugendkammer verpflichten sich zum Stillschweigen. Eingegangene Bewerbungen werden nicht veröffentlicht oder weitergeben.

Verleihung

  • Die Auszeichnung wird jährlich am Neujahresempfang der ejn verliehen.
  • Sollten in einem Jahr besonders viele Ehrenamtliche ausgezeichnet werden, können ggf. einzelne Auszeichnungen bei regionalen Events (z.B. Konventen) vergeben werden, um den zeitlichen Rahmen des Neujahresempfangs zu entlasten.

Das Formblatt kann man sich hier herunterladen und bei Inge Braun einreichen.