Die EJN unterstützt die Forderungen des Sozialbündnisses Nürnberg zur Landtagswahl für mehr soziale Gerechtigkeit.

Die Evangelische Jugend Nürnberg unterstützt die Forderungen des Sozialbündnisses Nürnberg zur Landtagswahl für mehr soziale Gerechtigkeit.

Darin heißt es: „Demokratie ist eine Aufgabe und keine Selbstverständlichkeit. Das heißt: Mitreden, Einmischen, Gesicht zeigen für ein friedliches Zusammenleben ALLER Menschen.“ Wir tun das tagtäglich in unseren Gemeinden, Jugendhäusern und anderen Tätigkeitsfeldern der EJN und fordern die Politiker*innen auf, auch zum Wohle ALLER Menschen zu handeln statt rechter Hetze Tür und Tor zu öffnen.

Zur Pressemitteilung des Sozialbündnisses: www.mittelfranken.dgb.de

2018-10-11T14:21:46+00:0011. Oktober 2018|Tags: , |