Über zwei Jahre lang hat sich die Nürnberger Jugendgruppe „Aktiv gegen Vorurteile“ auf Städtereisen und bei Workshops mit den Themen Diskriminierung, Zivilcourage und Vorurteile in ihrer Freizeit beschäftigt. Dabei haben sich die jungen Menschen verschiedener Herkunftsländer und mit unterschiedlichen Biographien, die sich zuvor nicht kannten, schätzen gelernt und viel gemeinsam erlebt. Während dieser Zeit wurden sie von einem Kamerateam begleitet. Nun ist das Projekt abgeschlossen und die inzwischen fast schon jungen Erwachsenen wollen mit ihrem Film anderen Menschen Mut und Lust auf Begegnung machen und ihre Erfahrungen und Botschaften für ein gutes Zusammenleben weitergeben.

Das Projekt wurde vom BMFSFJ im Rahmen des bundesweiten Projektes „Demokratie leben!“ („Empowered by democracy“) finanziert.

https://empowered-by-democracy.de/aktuelles/jugendbildung-vor-ort/