Unter der Überschrift „Ein Jahr macht Sinn!“ begleiten und vermitteln wir junge Menschen bis zum vollendeten 27. Lebensjahr im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD). Interessierte Freiwillige begleiten wir beginnend mit dem Bewerbungsverfahren intensiv.

Während eines in der Regel zwölf-monatigen Freiwilligendienstes begleiten Seminare die praktische Arbeit. Die 25 Seminartage werden in Wochenblöcken von unserem Referent*innen-Team durchgeführt. Hier werden eigene Erfahrungen sowie die der anderen Teilnehmer*innen reflektiert. Mit anderen Freiwilligen Kontakte knüpfen, berufliche Orientierung finden und auch zusammen Spaß haben, kommt hinzu. Die Seminargruppen setzen sich mit selbst gewählten Themen und auch mit Themen der alltäglichen Arbeit (z. B. Sterbebegleitung, Kommunikation, Umgang mit Konflikten, Behinderungsarten) auseinander.

Im Alltag leiten Fachkräfte der jeweiligen Einrichtungen die Freiwilligen an. Das geschieht sowohl im praktischen Arbeitsvollzug, als auch im Bereich der Persönlichkeitsbildung. Die Freiwilligen arbeiten ein Jahr lang überwiegend in verschiedenen Einrichtungen der Diakonie und der Evangelischen Landeskirche im Raum Nordbayern.

Der Freiwilligendienst (FSJ oder BFD) wird z. B. abgeleistet in

  • Alten- und Pflegeheimen,
  • Diakoniestationen,
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderung,
  • Kinderheimen (stationäre Jugendhilfe),
  • Kindergärten,
  • Krankenhäusern und
  • in der Jugend- und Gemeindearbeit mit ihrem breiten Spektrum.

Ein Freiwilligendienst wird honoriert mit einem Taschengeld (z. Zt. 195,00 Euro pro Monat) und freier Verpflegung. Einige Einsatzstellen bieten auch die Möglichkeit einer freien Unterkunft bzw. Wohngeldauszahlung. Außerdem wird die Sozialversicherung durch den Arbeitgeber übernommen und der Anspruch auf Kindergeld und Waisenrente bleibt bestehen. Der Urlaubsanspruch richtet sich nach den gesetzlichen Regelungen.

Ein Freiwilligendienst ist grundsätzlich offen für alle Menschen ab Vollendung der Schulpflicht. Die meisten unserer Einsatzstellen sind jedoch erst ab dem 18. Lebensjahr zugänglich (in Ausnahmefällen ab 16 Jahren). Unsere Kernkompetenz liegt in der Arbeit mit jugendlichen Freiwilligen bis zur Vollendung des 26. Lebensjahres.

Jährlich nehmen etwa 200 Freiwillige an einem Freiwilligendienst in unserem Einsatzbereich teil. Ein FSJ oder BFD beginnt in der Regel am 1. September. Bewerbungen sind jederzeit möglich.

Ansprechpartner*innen

www.fsd.ejn.de