Kunterbunt. Integratives Musical in der Konrad-Groß-Schule

Am Freitag, 14. Juli 2017, um 17:30 Uhr geht es beim Sommerfest der Konrad-Groß-Schule kunterbunt zu. 40 Kinder unterschiedlicher Herkunft führen nach der Premiere während der Blauen Nacht im Haus eckstein ein weiteres Mal das Musical „Kunterbunt“ von Gabriele Fehrs und Markus Voigt auf.

Ein herrlicher Regenbogen strahlt über dem Land Kunterbunt. Der gütige König herrscht, die Farben sind seine Untertanen. Alles ist kunterbunt, quietschbunt, klatschbunt. Eines Tages kommen die blauen, roten und gelben BürgerInnen jedoch auf die Idee, dass ihre Farben wichtiger seien als die der anderen. Ganz klar ist nun: Der König muss sie mehr beachten. Darum ruft er ab sofort jeden Tag eine andere Farbe als „Farbe des Tages“ aus. Danach bestimmt das sanfte Blau, das temperamentvolle Rot oder das schöne, aber eitle Gelb die Stimmung des Landes. Doch wie kann ein Regenbogen weiter bunt strahlen, wenn die Farben nichts mehr gemeinsam unternehmen? Als er langsam verblasst, bricht Panik im Volk aus. Denn ohne das Strahlen des Regenbogens droht das bunte Reich in grauen Stein verwandelt zu werden. Kann der König seinen Fehler erkennen und seine Untertanen erlösen?

Das musikalische Märchen „Kunterbunt“ ist durch die Verbindung von Musik, Emotionen und Farben ein Plädoyer für eine tolerante Gesellschaft, in der sich nicht eine Gruppe über die anderen erhebt, sondern erst das Miteinander das Leben abwechslungsreich und bunt werden lässt.

40 Kinder aus Übergangs-, Ganztags- und Regelklassen der Bartholomäus- und der Konrad-Groß-Schule sind an dem integrativen Projekt unter Leitung von Monika Hopp (Schulbezogene Kinder- und Jugendarbeit der Evangelischen Jugend Nürnberg) beteiligt.

2017-07-11T15:37:05+00:0011. Juli 2017|